Entstehung

 

1992, Ostersamstag, vormittags.
Ich lag auf dem Sofa & überlegte mir, wie ich meine Phantasie & Kreativität für mich einsetzen könnte, ohne einen langweiligen Bürojob machen zu müssen (den ich dann doch machte & der zugegebenermaßen gar nicht so langweilig war).

Ich erinnerte mich an die kurze Begegnung mit einem Freund tags zuvor.
Dieser wollte zu einem sogenannten Janus-Schachturnier (zusätzliche Schachfigur: zieht wie Dame & Springer).
Schach kann man nicht verbessern, dachte ich.
Und da hatte ich es: Ich erfinde Spiele!

Außer Schach & Go spielte & spiele ich aber nichts.
Nun war die nächste Frage, was für eine Art Spiel ich erfinden könnte.
Kartenspiel, Brettspiel, Geschicklichkeitsspiel...
Ich hatte keinerlei Vorstellungen oder Anhaltspunkte.

Da sah ich durch das Fenster den Nachbarn, wie er seinen Rasenmäher - einen großen, alten Benzinrasenmäher - in den Garten schob.
Der Nachbar zog an einer Schnur - & der Rasenmäher heulte mit unglaublichem Lärm auf!

Ich war auf dem Sprung, das Fenster, das gekippt war, zu schließen.
Und da hatte ich die Idee: das Rasenmäherspiel!
In eben diesem Augenblick war das Spiel fertig.
Ich wusste, wie es funktioniert & wie es aussieht!

Eine solche Eingebung habe ich bis heute nicht mehr gehabt.

Ich bastelte schnell einen Prototypen & spielte es mit den ersten Giftzwergen-Spieletestern.

Leider war es mir nicht gelungen, einen Spieleverlag für mein Rasenmäherspiel zu begeistern.

2011 habe ich mich entschlossen, mein Spiel im Eigenverlag herauszubringen.